SVG Lüneburg - Die LüneHünen
Unsere Premiumsponsoren
Sparkasse Lüneburg
AOK
Wir sind die SVG Lüneburg - Wir sind die LüneHünen
Volleyball von der Bundesliga bis zur Hobbymannschaft

 

Die SVG Lüneburg ist Norddeutschlands größter Volleyball-Verein. Dabei gibt es sowohl die große Spielgemeinschaft SVG Lüneburg e.V. mit allen Freizeitsportlern, als auch das Bundesliga-Team unter dem Dach der SVG Lüneburg Spielbetriebs GmbH. Die Lizenz für die Bundesliga hält jedoch der Verein. Somit sind beide eng miteinander verwoben.

Seit vielen Jahren ist die SVG das Aushängeschild für Volleyball in Lüneburg und die Region, hat sich nach dem Aufstieg 2014 auf Anhieb in der Spitze der Männer-Bundesliga etabliert. Im Erstliga-Team spielen seit jeher Volleyballer aus vielen Nationen, die sich nicht zuletzt vom intakten, sehr familiären Umfeld angezogen fühlen.

Diese viel gerühmte SVG-Family gibt immer wieder Spielern vor allem aus der amerikanischen oder der kanadischen College-Liga eine Heimat. Aber auch Volleyballer aus weiteren Ländern, darunter auch Nationalspieler, nutzen die SVG oft als Sprungbrett zu größeren Vereinen. Oder Talente – auch deutsche – entwickeln sich hier zu Nationalspielern.

Die SVG Lüneburg war schon immer für Spitzensportler attraktiv. Zu Zweitligazeiten waren es noch Beachvolleyball-Cracks wie die deutschen Meister Mischa Urbatzka und Markus Böckermann, Letzterer wurde mit einem anderen Partner 2016 sogar Olympiateilnehmer. Auf seinen Spuren wandelt nun Julius Thole, der zum Bundesliga-Aufstiegsteam der SVG gehörte, dann höchst erfolgreich im Sand durchstartete und das Olympia-Ticket für Tokio 2021 bereits sicher hat.

Ein breiter Unterbau bildet das Fundament

 

SVG Lüneburg – das ist weit mehr als Bundesliga-Volleyball. Der Verein boomt vor allem im Nachwuchs seit vielen Jahren. Es gibt zahlreiche Jugendmannschaften, von den Minis bis zum Übergang in den Erwachsenenbereich, natürlich neben den „LüneHünen“ gerufenen Bundesliga-Profis weitere Herren- und mehrere Damen-Teams, dazu eine Hobby- sowie Beach-Abteilung. Mehr als 30 Mannschaften pritschen und baggern inzwischen in verschiedenen Hallen der Stadt Lüneburg  oder auf Beachvolleyball-Feldern.

Ob Jung oder Alt, blutiger Anfänger oder Fortgeschrittener – bei der SVG findet jeder das passende Team. Unsere geschulten Volleyball-Trainer und die zahlreichen Trainingskapazitäten bieten viele Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Im Fokus steht in allen Teams natürlich nicht nur der sportliche Erfolg, sondern das Team-Erlebnis. Denn was gibt es Schöneres, als Siege gemeinsam zu feiern und mit Niederlagen gemeinsam umgehen zu lernen.

Dazu sind wir seit Oktober 2017 Landesstützpunkt des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbandes. Auch bei dieser Förderung niedersächsischer Talente vor Ort kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz.

Und nicht zuletzt gehört zur SVG ein umtriebiger Fanclub, der „LüneBlock“. Der ist stets in großer Zahl bei Heim- und auch bei vielen Auswärtsspielen lautstark vertreten. Zudem wird in dieser Gruppe ein großes ehrenamtliches Engagement für den Verein gelebt.

SVG Lüneburg - was bedeutet das eigentlich?

 

Der Vereinsname SVG Lüneburg steht für „Spielvereinigung Volleyball Gellersen Lüneburg“. Klingt sperrig? Deshalb kurz und knapp im Alltag: S-V-G! So rufen es auch bei den Heimspielen regelmäßig an die 1.000 Volleyball-Fans beim Bundesligisten aus der schönsten Stadt der Welt. Und manchmal in der Hamburger CU Arena, dem Ausweichquartier, sogar knapp 2.000.

Der Name ist übrigens entstanden, als sich Volleyballer aus den Vereinen SVG Lüneburg e.V., TuS Reppenstedt und TSV Gellersen zu einer Spielgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Warum der TuS Reppenstedt im Namen nicht auftaucht, wissen wir auch nicht mehr so genau. Jedenfalls hat der heutige und damalige Macher, Andreas Bahlburg, mit dem Zusammenschluss den Grundstein für Spitzenvolleyball und jede Menge Freizeitvolleyball in Lüneburg und Umgebung gelegt.

Der Erfolgsweg im Spitzensport begann mit dem Aufstieg 2009 in die 2. Liga Nord. Nach Vizemeisterschaften dort 2012 und 2013 folgte 2014 der Aufstieg in Liga 1 – und gleich in der Premierensaison der erstmalige Einzug ins deutsche Pokalfinale. Das gelang 2018/19 erneut. Beide Male allerdings gab es 0:3-Niederlagen gegen Rekord-Cupsieger Friedrichshafen. Und in der Bundesliga gelang bisher stets der Einzug in die Playoffs, dreimal (2015, 2016 und 2019) gekrönt mit der Bronzemedaille. Und das alles, obwohl die Mehrzahl der Konkurrenten über einen viel höheren Etat verfügt.

LüneHünen weiss
Der Verein - Unterbau für Bundesligasport
Volleyball Damen der SVG Lüneburg

Damen-Teams

Insgesamt zählen wir fünf engagierte Damen-Teams bei der SVG Lüneburg.

Volleyball Herren der SVG Lüneburg

Herren-Teams

Die SVG hat neben der BL noch vier weitere Herren-Teams, die im Ligabereich spielen.

Volleyball Jugend der SVG Lüneburg

Jugend-Teams

Bei der SVG fördern wir auch den Nachwuchs in unserer großen Jugend-Abteilung.

Volleyball Mixed Teams der SVG Lüneburg

Mixed-Teams

Auch im Mixed-Bereich sind wir mit unseren zwei Teams „Baggaluten“ und „Lümix“ aktiv.