Beachvolleyball in Lüneburg spielen: bei der SVG Lüneburg!

beachvolleyball felderIn den Sommermonaten sind viele unserer Hallenvolleyballer auf Beachtour. Um sich perfekt auf Beachvolleyball-Turniere vorzubereiten, trainieren sie auf den vereinseigenen Anlagen. Hier werden übrigens auch die SVG-Turniere ausgetragen.

Die Variante des Volleyballs im Freien ist in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts in Amerika entstanden. Im Laufe der Jahre wurde Beachvolleyball, teils auch Strandvolleyball genannt, immer professioneller und gehört seit 1996 zum Programm der Olympischen Spielen, ein Jahr später wurde in Los Angeles die erste offizielle Weltmeisterschaft ausgetragen.

Im Gegensatz zum Volleyball in der Halle besteht die Beachvolleyball-Mannschaft nur aus zwei Spielern. Das rechteckige Spielfeld ist komplett mit Sand bedeckt und mit 16 mal 8 Metern auch etwas kleiner als das Hallenfeld. Die Netzhöhe entspricht der auch in der Hallen vorgeschriebenen Höhe von 2,43 m (Männer) oder 2,24 m (Frauen). Der Ball ist minimal größer als der Hallenvolleyball, allerdings ist er nicht so stramm gefüllt.

Die SVG-Lüneburg verfügt insgesamt über 4 Beachvolleyball-Felder:

  • Ihr findet zwei davon am Sportplatz Reppenstedt und
  • die anderen beiden an der Grundschule Kirchgellersen.

Vereinsmitglieder dürfen hier kostenfrei spielen, bitte vorher beim Platzwart im Vereinsheim anmelden und bitte die Belegungspläne checken.

Belegungsplan der Beach-Felder