Der TSV Winsen war am 16. und 17. Juni auf der wunderschönen Beachanlage am Jahnplatz der Ausrichter der diesjährigen Nordwestdeutschen Meisterschaften der Beachvolleyballer für die Altersklassen U16 und U17. Die beiden sehr gut organisierten Turniere fanden also quasi vor der Haustür statt und mit dabei waren sieben Akteure der SVG Lüneburg.

Am Samstag gingen in zwei parallel durchgeführten Turnieren 10 männliche und 12 weibliche Teams aus ganz Niedersachsen und Bremen an den Start, um die diesjährigen Verbandsmeister der U16 zu ermitteln. Bei den Mädchen wollten die noch zwölfjährigen Greta Mohwinkel und Jette Wahl erste Erfahrungen bei den U16-Mädchen sammeln. Sie beendeten das Turnier auf dem 9. Platz. Bei den Jungs gingen gleich drei Teams mit Lüneburger Beteiligung an den Start. Connor Landon und Bent Mildner belegten hier den 9. Platz, während sich Falk Bahlmann mit seinem Partner Alexander Nordheim (TSV Winsen) auf dem 7. Platz vorkämpfen konnte. Erst im Finale musste sich Magnus Sprockhoff mit seinem Oldenburger Partner Marten Faß dem Team Mroß/Roth geschlagen geben. Gratulation an Magnus zur wohlverdienten Silbermedaille!

Einen Tag später gingen dann auch die ein Jahr älteren Spieler an den Start. Hier konnten Connor und Bent sowie Falk und Alexander ihre Platzierungen vom Vortag wiederholen. Magnus und Marten landeten am Ende auf dem 5. Platz und konnten dabei favorisierte ältere Teams wiederholt an den Rand einer Niederlage bringen. Theo Mohwinkel erreichte mit seinem Partner Matthis Roth (Oldenburg) schließlich die Bronzemedaille, nachdem sie sich in der zweiten Runde und im Halbfinale nur zweimal dem späteren Nordwestdeutschen Meister Preuß/Schlör geschlagen geben mussten.