Auch wenn die jungen Spieler am Ende des verlorenen Tiebreaks etwas enttäuscht waren, das Spiel nicht gewonnen zu haben … die ersten zwei gewonnenen Sätze und den ersten Punkt in der Liga nehmen wir gerne mit. Über 90 Minuten lieferten die 4. Herren gegen die weibliche U18/U20 des TSV Stelle ein ordentliches Spiel ab und überzeugten wieder durch eine hohe Einsatzbereitschaft.

Im 1. Satz lagen die Lüneburger bis zur Satzmitte leicht in Führung, ehe sich die Steller einen 3-Punkte-Vorsprung herausspielen konnten, den sie bis zum Satzende nicht mehr abgaben. Im 2. Satz zeigte sich das selbe Bild, mit dem besseren Ausgang für unser Team, das sich in der Satzmitte beim Stand von 14:15 entscheidend auf 20:16 absetzen konnte. Während Stelle den dritten Durchgang recht glatt mit 25:17 für sich entschied, war im 4. Satz bis zum Stand von 18:18 alles offen, ehe Kapitän Boje Frommann mit druckvollen Aufgaben den entscheidenden Vorsprung herausspielte. Auch im Tiebreak wechselte die Führung bis zum 11:10 für die Lüneburger wiederholt, doch auch in diesem Satz hatte das erfahrenere Team aus Stelle vor allem am Satzende die stärkeren Nerven und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Hier geht’s zu den Bildern …