Aktion „early bird“: Schnellentschlossene zahlen weniger

Ein großes Ereignis wirft bereits seine Schatten voraus, die Planungen für das Pokal-Halbfinale am 13. Dezember gegen die Berlin Volleys laufen schon auf Hochtouren. Ab sofort sind Tickets erhältlich!
Die Gellersenhalle ist von der Liga bekanntlich für das Halbfinale (wie auch später für die Playoffs) nicht zugelassen, ein Ausweichen unabdingbar. Nachdem es zeitweise Überlegungen gab, das Match in Schwerin auszutragen, ist nun doch wieder die CU Arena fest gebucht – unsere schon bekannte Zweit-Spielstätte sozusagen, bis mal die Arena Lüneburger Land am Stadtrand steht.
Das Match gegen den Meister aus der Hauptstadt beginnt schon um 18 Uhr, weil es im Free-TV läuft. Sport1 überträgt beide Spiele in einer Konferenz-Schaltung, also SVG – Berlin und Friedrichshafen – Düren.
Karten gibt es über die bekannten Vorverkaufsstellen und online bei Ticketmaster. Das Besondere: Schnell-Entschlossene zahlen bis zum kommenden Wochenende (Sonntag, 2. Dezember, 23.59 Uhr) herabgesetzte Preise. So kostet ein Sitzplatz 14 Euro bzw. ermäßigt für Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte nur 12 Euro. Dazu gibt es ein limitiertes Kontingent Stehplätze für 10 (ermäßigt 8) Euro.
Diese Tickets sind auch am kommenden Sonnabend beim Bundesliga-Heimspiel gegen den TV Rottenburg (19 Uhr) an der Abendkarte zu erwerben. Dort können Interessenten auch eine Busfahrt zur CU Arena für 8 Euro buchen: Abfahrt am 13. Dezember um 15.45 Uhr ab Bahnhof Lüneburg, 16.00 Uhr Gellersenhalle Reppenstedt, 16.05 Netto-Parkplatz Kirchgellersen. Für Selbstfahrer kann wieder das Parkhaus an der CU Arena kostenfrei angefahren werden.
Im regulären Verkauf ab Montag, 3. Dezember, kosten Sitzplätze dann 16 (ermäßigt 14) Euro.
Für das Rottenburg-Spiel selbst ist an der Abendkasse auch noch ein Rest-Kontigent erhältlich.