Mit nur einem Satz Rückstand auf Platz 4 belegt die 4. Herrenmannschaft am Ende ihrer ersten Hallensaison in der Bezirksklasse der Damen einen guten 5. Platz und zeigt in den letzten beiden Saisonspielen noch einmal eine deutliche Leistungssteigerung.

Aus Sicht  der Mannschaftsmitglieder und des Trainers Hanspeter Mohwinkel ist das Projekt „Bezirksklasse Damen“ ein Erfolg für die Entwicklung des Teams und der Einzelspieler, die zwischen 11 und 17 Jahren alt sind. Zu Saisonbeginn war noch deutliche Skepsis zu spüren, ob die großen Altersunterschiede im Team nicht zu einem Problem werden würden. Im Verlauf der Saison haben sich die Spieler um Kapitän Boje Frommann aber zu einem wirklichen Team entwickelt und dies auf dem Spielfeld vor allem gegen Ende der Saison unter Beweis gestellt.

Dass die junge Mannschaft diese Teamleistung noch nicht regelmäßig abrufen kann, zeigt sich deutlich in den letzen beiden Heimspielen am 14.03. im Johanneum. Gegen TSV Stelle II gehen alle Einzelsätze mit nur zwei Punkten Rückstand verloren und die Mannschaft zerfällt in dieser nervenaufreibenden Situation in Einzelspieler, die nervös und mehr oder weniger motiviert und konzentriert den Schalter an diesem Tag einfach nicht umlegen können. Folglich geht auch das anschließende Spiel gegen Auetal mit 0:3 Sätzen klar verloren. Aber schon am nächsten Tag ist alles anders! Mit Freude und Engagement gehen die Jungs in das sonntägliche Spiel gegen Holdenstedt II und lassen dem Gegner mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch ohne den verletzten Kapitän Boje mit 25:18, 25:14, 25:20 keine wirkliche Chance.

Im Saisonabschlussspiel gegen Salzhausen unterstreichen die 4. Herren die positive Entwicklung in der Saison noch einmal eindrucksvoll. Feldabwehr und Annahme laufen in diesem Spiel über 3 Sätze ebenso konstant überzeugend wie das Zu- und Angriffsspiel. Nur im letzten Satz lässt die Mannschaft noch einmal durchblicken, dass der Umgang mit engen Spielständen auch zukünftig noch eine mentale Herausforderung bleiben wird. Aber sie gewinnt diesen Satz dann doch noch mit 25:23.

Fortsetzung des Projekts „Bezirksklasse Damen“ folgt …