Zu Hause eine Macht

Hinweis: Bei Mittwochs Spielen gibt es grundsätzlich ausreichend Tickets an der Abendkasse! Also durchaus auch für kurzentschloßene ein interessantes Spiel und eine gute Möglichkeit an Tickets zu kommen. Acht Spiele, sieben Siege. So liest sich die stolze Heimbilanz der SVG Lüneburg in der Saison 2015/2016. Am Mittwoch Abend gegen die VSG Coburg um 20 Uhr soll möglichst…

Details

SVG trifft auf starke Coburger

Am kommenden Mittwoch um 20 Uhr spielt die SVG zu Hause in der Gellersenhalle gegen die VSG Coburg. Dabei wollen sich die Lüneburger für die Hinspielniederlage revanchieren. Und das beste dabei für alle kurzentschloßenen, die bisher keine Karten für Spiele der SVG ergattern konnten: Für das Mittwochsspiel sind noch Tickets erhältlich, auch an der Abendkasse.…

Details

Starke Leistung wird nicht belohnt

Mit 0:3 (20:25;26:28;25:22) musste sich die SVG Lüneburg in Frankfurt dem Tabellendritten, den United Volleys geschlagen geben. Dabei vergab die SVG die Chance auf einen Satzausgleich oder sogar einen Punktgewinn. Angeführt vom starken MVP Steven Marshall hielt die SVG jeden Satz sehr lange offen, bzw. führte sogar häufig. Im ersten Durchgang spielte die SVG bis…

Details

Gemeinsam gegen die Uniteds

Power-Wochen für die SVG Lüneburg. Nach dem Topspiel in der vergangenen Woche bei den SWD Powervolleys Düren treffen die Lüneburger am Sonntag um 16 Uhr in der Fraport Arena auf die United Volleys Rhein Main. Der Aufsteiger ist auf Grund eines finanzkräftigen Konzeptes und einer guten Transferpolitik das Überraschungsteam der Saison. Das Team von Trainer…

Details

Großer Kampf bleibt ohne Lohn

Die letzten guten Leistungen bestätigt, dieses Mal aber ohne Lohn geblieben: Die Volleyballer der SVG Lüneburg verloren das Verfolgerduell in der Bundesliga bei den powervolleys Düren mit 1:3 (22:25, 25:20, 18:25, 23:25) und mussten damit Platz vier wieder an den Gegner abgeben. Dennoch gab es auch Grund zur Freude: Bühl verlor überraschend 1:3 in Herrsching,…

Details

Keine Punkte in Düren

Mit 1:3 (22:25;25:20;18:25;23:25) musste sich die SVG Lüneburg bei den SWD Powervolleys geschlagen geben und belegt zunächst Tabellenplatz fünf. Nachdem die Lüneburger in dieser Saison bereits zweimal gegen die Dürener (Liga und Pokal) zu Hause gewinnen konnten, gab es dieses Mal auswärts gegen starke Dürener nichts zu holen. Ein entscheidender Grund dabei: Der an diesem…

Details