Gut die Hälfte der harten Saisonvorbereitung liegt hinter den Bundesliga-Volleyballern der SVG Lüneburg, nach sechs Wochen rückt jetzt auch der erste Formtest näher.

Für das Wochenende 27./28. September hat die SVG bei einem Vorbereitungsturnier im dänischen Middelfart gemeldet. Gegen diesen Verein gab es in den vergangenen Jahren schon öfter Testspiele, dieses Mal ist auf der Insel Fünen alles eine Nummer größer. Dabei sind neben den Gastgebern, zuletzt Dritter der dänischen Eliteliga, auch Landes-Vizemeister Marienlyst, Randaberg als Dritter aus Norwegen, der holländische Dritte Groningen, ein schwedisches Team und mehrere weitere dänische Mannschaften. Vier bis fünf Spiele pro Teilnehmer wird es so bei diesem Turnier geben.

Eine Woche später dann, am 4. Oktober, richtet die SVG selbst ein Turnier aus, dann kommt Middelfart in die Gellersenhalle, dazu als dritter Starter Bundesliga-Konkurrent VC Olympia Berlin. Hier können die SVG-Fans ihr Team mit den Neuzugängen erstmals begutachten.

Derzeit stecken die Spieler aber noch fast täglich im Technik- und Taktik-Training und schwitzen im Fitness-Studio. Diese Athletik-Bausteine finden beim neuen Kooperationspartner „DNS Day-Night-Sports“ in Lüneburg statt. Club-Manager Lennart Janßen hat vormittags bis zu viermal wöchentlich in mehreren Gruppen die Bundesliga-Spieler zu Gast, die unterAnleitung des SVG-Trainerteams Gewichte stemmen.