Die SVG freut sich die Verpflichtung von Adam Kocian als Zuspieler verkünden zu
dürfen. Kocian wechselt vom Ligakonkurrenten VSG Coburg/Grub zur
SVG Lüneburg und erhält einen Ein-Jahres-Vertrag. Der 20-jährige gilt als
großes deutsches Zuspieltalent und war im vergangenen Jahr erster Zuspieler in
Coburg. „Unser absoluter Wunschspieler! Er ist jung verkörpert genau unsere
Mentalität mit viel Einsatz und Fleiß unser Projekt weiter voranzutreiben“,
freut sich SVG Geschäftsführer Andreas Bahlburg auf den Neuzugang. „Ich bin ein
sehr emotionaler Spieler und zeige das auch. Ich möchte Lüneburg noch besser
machen und helfen noch erfolgreicher zu sein“, sagt der Neuzugang selbst über
seine ambitionierten Ziele.

Der innere Antrieb war es auch, der Kocian zum Wechsel bewegte: „Tolle Fans, ein sehr guter Trainer und die Erfolge im vergangenen Jahr waren sehr überzeugende Argumente für die SVG.“ Kocian, der alle Junioren-Nationalmannschaften durchlaufen hat, verfolgt dabei auch im Nationalteam große Ziele: „Ich möchte in die A-Nationalmannschaft.“

Die Zuspielposition in der kommenden Saison wird Kocian gemeinsam mit dem Spanier Carlos Mora Sabaté besetzen. „Ein dynamisches Duo, dass jetzt bereits die Sehnsucht auf den Saisonstart steigen lässt“, so Bahlburg. Ob die Fans auch so gespannt auf den Saisonstart sind, wird sich am 1. Juli zeigen. Denn dann beginnt der offizielle Dauerkartenvorverkauf der SVG.