Lüneburg will seine Chance im Pokalfinale nutzen

Für viele Experten ist das Pokalfinale der Männer am 1. März (ab 12.00 Uhr live im NDR und SWR) ein Duell „David gegen Goliath“. Doch die SVG Lüneburg reist nicht ins GERRY WEBER STADION, um sich gegen den zwölfmaligen Pokalsieger VfB Friedrichshafen kampflos seinem Schicksal zu ergeben. „Wir reden auch vor den Bundesligaspielen wenig darüber,…

Details

SVG ist Feuer und Flamme für Spiele in Hamburg!

Unter dem Motto „Die SVG ist Feuer und Flamme für Spiele in Hamburg“ stand das Heimspiel der Volleyballer am Wochenende gegen Düren. Die Hanseaten bewerben sich bekanntlich im die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024. Im nationalen Zweikampf mit Berlin geht es darum, Sympatiepunkte in der Bevölkerung zu sammeln, sich Rückhalt für die Bewerbung…

Details

Düren zu stark für die SVG

Die Konkurrenten um die begehrtesten Plätze in der Volleyball-Bundesliga atmen auf: Die SVG Lüneburg ist doch noch schlagbar. Nach neun Siegen am Stück verlor der Klassenneuling erstmals wieder seit dem 14. Dezember, bleibt aber trotz des 1:3 (20:25, 23:25, 25:17, 20:25) gegen die SWD powervolleys Düren auf Rang vier. Der dahinter lauernde TV Bühl, drei…

Details

Einmalige Boshi-Mützen-Aktion

„Zieht Euch warm an Friedrichshafen – die SVG Lüneburg tut es auch!“ Unter diesem Motto ruft SVG Merchandising Chefin Susanne Pöss zur  zum DVV-Pokal am 01. März 2015 auf. Die SVG-Bundesligaspieler Immo, René und Carlos sind bereits „Feuer und Flamme“ für die Fan-Action und präsentieren gemeinsam mit Susanne Pöss die ersten fertigen Boshi-Mützen. Die Boshi von…

Details

Historische Siegesserie der SVG gerissen

Neunmal in Folge war die SVG in Pflichtspielen ungeschlagen und sie wollte es auch in der Neuauflage des Pokalhalbfinals gegen die SWD Powervolleys Düren bleiben. Jede Serie findet jedoch einmal ein Ende und im Fall der SVG war es den Dürenern vorbehalten diese Serie der Lüneburg im zehnten Spiel zu beenden. Verdient mit 3:1 (20:25;23:25;25:17;20:25)…

Details

Feuer und Flamme für Spiele in Hamburg

Das Heimspiel der SVG Lüneburg gegen die SWD Powervolleys Düren am kommenden Samstag um 20 Uhr steht nicht nur im Zeichen der Wiederauflage des Pokalhalbfinals, sondern auch im Rahmen der Bewerbung der Hansestadt Hamburg um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024. „Feuer und Flamme für Spiele in Hamburg“, so lautet der offizielle Slogan der Olympiabewerbung…

Details