Giijs van Solkema, so heißt der erste Neuzugang der SVG Lüneburg für die Saison 2017/2018 in der Volleyball Bundesliga. Der 18 jährige Niederländer gilt als großes Talent auf der Zuspielposition und durfte in dieser Saison bereits erste Erfahrungen bei einem Trainingslehrgang der niederländischen Nationalmannschaft sammeln. Ursprünglich kommt van Solkema aus dem Talentteam Papendal Arnhem. Van Solkema misst 1,91 m und hat als Vorbild den brasilianischen Ausnahme-Volleyballer Bruno. „Ein talentierter und junge Zuspieler. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm in der kommenden Zeit“, freut sich SVG Trainer Stefan Hübner. Van Solkema erhält zunächst einen Ein-Jahresvertrag.

„Ich freue mich auf die Chance bei der SVG Lüneburg und eine spannende Zeit in der 1.Volleyball Bundesliga. Über die SVG Lüneburg habe ich bisher nur gutes gehört“. Volleyball gehört dabei beim Niederländer zum Familiensport. Sein jüngerer Cousin spielt ebenfalls im Talentteam, zudem war sein Onkel Profivolleyballer und zuletzt Trainer bei den TSG Solingen Volleys.

Mit seiner Unterschrift ist van Solkema erst der zweite Niederländer in der Geschichte der SVG Lüneburg. Im Aufstiegsjahr avancierte Powervolleyballer Tijmen Laane gleich zum Publikumsliebling in der Gellersenhalle. Ansonsten ist in der Kaderplanung der SVG Lüneburg bereits wieder Ruhe eingekehrt: „Wir haben unser Team beisammen und werden zeitnah weitere Spieler bekanntgeben“, sagt Andreas Bahlburg.