Beim letzten Heimspiel der 3. Damen von der SVG Lüneburg sollte noch einmal ein Sieg eingefahren werden. Gegen den Mitaufsteiger TV Jahn Schneverdingen gab es im Hinspiel eine deutliche Niederlage, von daher waren alle gewarnt. Mit dezimiertem Kader, vier Jugendspielerinen standen augrund der Jugendlandesmeisterschaften nicht zur Verfügung, sollte die letzte Chance auf den Klassenerhalt gewahrt werden.
Nervös begannen die Lüneburger und lagen auch aufgrund der starken Aufschläge durch die Gäste schnell 4:9 zurück. Doch mit einer starken Aufschlagserie von der gewohnt routiniert aufschlagenden Sarah H. konnte der Rückstand in eine 12:11 Führung gedreht werden. Mit Führung kam auch das Selbstvertrauen zurück. Die Annahme wurde stabiler und der Außenangriff mit Cretli T. und Anne R. konnte sich immer mehr in Szene setzen.
Mit der immer sicherer Zuspielenden Pamela N. wurde die Führung nicht mehr abgegeben und der erste Satz ging mit 25:22 an die Lüneburger.
Der zweite Satz verlief deutlicher für die Damen der SVGL. Die stark aufspielende Mittelangreiferin Kristyn H. punktete mit ihren Angriffsbällen und ebenso durch starke Blockaktionen. So konnte der zweite Satz ungefährdet mit 25:16 gewonnen werden.
Im dritten Satz schlich sich dann Unkonzentration in das Lüneburger Team ein. Aufgrund von Abstimmungsschwierigkeiten auf dem Feld und vielen Eigenfehlern liefen die 3. Damen lange einem Rückstand hinterher, welcher bis zu sechs Punkte betrug. Erst als sich das Team wieder auf Ihre Stärke besann und konzentrierter spielte, schmolz der Vorsprung der Schneverdinger und die Lüneburger gingen erstmalig beim Spielstand zum  22:21 in Führung, welche sie dann auch nicht mehr abgaben. So war es auch Spielführerin Anne R. mittels Ass, die den Matchball verwandelte und den ersten Sieg im Jahr 2015 besiegelte.
Einen Dank auch an die zahlreichen Zuschauer und dem Fotograf Olaf Paulicks, die den Weg trotz Spielverlegung in eine andere Halle zum letzten Spieltag gefunden haben. Ebenso danken wir dem  Felix , Franz und Batze, die kurzfristig als Schiedsgericht eingesprungen sind.
Das 2. Spiel gegen den TSV Lachendorf wurde aus gleichem Grund kampflos gewonnen.
Bilder vom Spiel gibt es unter folgendem Link
Für die SVG Lüneburg spielten:
Alina Z., Anne R., Cretli T., Kristyn H.,  Oda S., Pamela N., Sarah H., Sandra S., Wenke K.