Jugendkaderspieler SVG

h.l.: Magnus Sprockhoff, Melina Friedrich, Theo Mohwinkel v.l.: Conner Landon, Falk Bahlm

Zum Nachwuchsbereich der SVG Lüneburg zählen mittlerweile mehr als 120 Spielerinnen und Spieler. Fünf Talente haben durch Können und viel Fleiß im Training den Sprung in den Landeskader des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes (NWVV) geschafft. Die Spielerinnen und Spieler aus Lüneburg trainieren in den Landesauswahlen der Jahrgänge 2004/2005 im weiblichen sowie 2001/2002 und 2003/2004 im männlichen Nachwuchskader. Das Kadertraining für die jeweiligen Jahrgänge findet in den Oster-, Herbst- und Winterferien am Wochenende im Zeitraum von drei Tagen statt.

Bereits seit der Sichtung im Oktober 2014 trainiert Talent Theo Mohwinkel im Landeskader der Jahrgänge 2001/2002. Im Jahr 2016 konnte Theo Mohwinkel seinen persönlich größten Erfolg im Hallenvolleyball verschreiben. Er gewann mit dem Landeskader den Bundespokal. Zusätzlich zum Kadertraining in der Halle ist Theo Mohwinkel Teil des Beachvolleyballkaders, der in den Osterferien 2017 in Cambrills, etwa 100 Kilometer südlich von Barcelona, sich ausgiebig auf die kommende Sand-Saison vorbereitet hat.
Zum Aufgebot des NWVV-Kaders der Jahrgänge 2003/2004 zählen Magnus Sprockhoff und Falk Bahlmann. „Die Besonderheit am Kadertraining ist das gemeinsame Trainieren mit den besten Spielern aus den Bundesländern Niedersachsen und Bremen. Aufgrund des hohen spielerischen Niveaus ist man persönlich gefordert Bestleistungen abzurufen“, erzählt Magnus Sprockhoff, der seit mittlerweile einem Jahr im Kader trainiert. Falk Bahlmann, der besondere Qualitäten in der Ballannahme aufweist, ist seit Sommer 2016 im NWVV-Kader.
Frisch im Kader ist Connor Landon. Bei einer Sichtung im April dieses Jahres wurde der Linkshänder aus dem Jugendbereich der SVG Lüneburg in die Auswahl berufen. Mit viel Engagement im Training versucht Connor Landon sein momentanes Ziel, Teil des NWVV-Kaders zu bleiben, zu erreichen.

Jedoch sind nicht nur männliche Spieler der SVG Lüneburg im Auswahlkader der Bundesländer Bremen und Niedersachsen, sondern auch Nachwuchstalent Melina Friedrich. Mit einer Körpergröße von 182 cm liegen ihre Stärken klar im Angriff und der Blockarbeit. Im Training zeichnet sich Melina Friedrich durch eine starke Einsatzbereitschaft aus und zählt seit Juni 2016 zum Auswahlkader der Jahrgänge 2004/2005. Um einen kurzen Einblick in die Besonderheiten des Kadertrainings zu geben erzählt Melina Friedrich: „Das Training der ersten beiden Sichtungslehrgänge beinhaltete Ausdauer-, Kraft- und Techniktraining. Zudem wurden Körpergröße und Gewicht gemessen und Pulsmessungen in Verbindung mit Belastungsübungen durchgeführt.“

Insgesamt haben die fünf Talente der SVG Lüneburg unterschiedlichste Impressionen und Erfahrungen mit dem NWVV-Kader gesammelt. Das zusätzliche Kadertraining mit den besten Spielerinnen und Spieler der jeweiligen Jahrgänge aus Niedersachsen und Bremen fördert und stärkt die jungen Talente und bietet ihnen zusätzlich zum Vereinstraining optimale Möglichkeiten sich im Volleyballsport weiterzuentwickeln.
Weitere Informationen über die Kaderteams des NWVV sind hier zu finden.