Am vergangenen Wochenende führte die SVG Lüneburg in der Hansestadt zwei kurzfristig anberaumte

Testspiele gegen den dänischen Meister VT Middelfart durch. In den zwei Spielen gewann die SVG am Samstag und Sonntag mit jeweils 4:0. Das etwas kurios anmutende Ergebnis kam zu Stande, da beide Teams sich noch auf einen zusätzlichen Satz eigneten. Die Dänen, bei denen fünf Stammspieler das Team im Sommer verließen, mussten sich dabei zunächst an die eingespielte SVG Mannschaft gewöhnen und konnten die Partien leider nicht so offen wie in den vergangenen Jahren halten.

„Wir haben aber auch in der Breite gut gespielt. Und es war schön unsere Neuzugänge Adam Kocian und Nick del Bianco erstmals auf Lüneburger Boden in einem Spiel zu sehen“, sagt SVG Geschäftsführer Andreas Bahlburg.

Am kommenden Samstag um 18 Uhr steigt dann die große Saisoneröffnung gegen den niederländischen Vizemeister Abiant Lyvcurgus Groningen.