„Treffen der Generationen“ … „jung gegen alt“  … „männliche Jugend gegen die erfahrenen 5. Damen“ … egal wie man das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Lüneburger Mannschaften in der Bezirksklasse der Damen auch betiteln will, es war auf jeden Fall ein aufregender 1. Spieltag für die Jungs der 5. Herrenmannschaft.Wie es sich für ein Derby gehört, war die Halle gut gefüllt und die Stimmung optimal. Zwar mussten sich die Jungs mit 0:3 in Sätzen den Damen noch klar geschlagen geben, aber insbesondere in den Sätzen 1 und 2 zeigte das neu zusammengesetzte Team durchaus schon gute Ansätze.

Nach anfänglicher Nervosität kam die Mannschaft um Kapitän Theo Mohwinkel immer besser ins Spiel, musste aber feststellen, dass vor allem die druckvollen Aufschläge der Damen und eigene überhastete Aktionen einen Satzerfolg verhinderten. Mit 20:25 ging der erste Satz an die Damen. Auch im 2. Satz hielt man bis zur Satzmitte noch ganz gut mit (10:12) bevor dann die Damen trotz notwendiger „Erholungsauszeiten“ auf 25:16 wegzogen. Um allen anwesenden Spielern erste Wettkampferfahrungen zu ermöglichen, wechselten die Herren im 3. Satz kräftig durch. Dabei verlor das junge Team allerdings den spielerischen Faden, die Köpfe gingen runter und folglich ging dieser abschließende Durchgang deutlich mit 8:25 an die Mädels.

Egal, wir freuen uns auf die Rückrunde und erst einmal auf die nächsten Gegnerinnen und unser 1. Heimspiel am 10. Oktober.