Die SVG Lüneburg hat für die kommende Saison den Zuspieler Carlos Mora Sabate vom spanischen Meister und Pokalsieger CAI Teruel verpflichtet.

Der 24-jährige Spanier wird in der Saison 2014/2015 gemeinsam mit dem Italiener Eugenio Dolfo die Zuspielposition bei der SVG Lüneburg besetzen und erhält zunächst einen Einjahresvertrag. Trotz seines für einen Zuspieler noch jungen Alters hat „Mora“ wie er von den spanischen Fans gerufen wurde, bereits einige Erfolge vorzuweisen. Neben 12 Länderspieleinsätzen bei der spanischen A-Nationalmannschaft, gewann Carlos Mora Sabate die Silbermedaille bei den Mittelmeerspielen, stand zweimal im Halbfinale der spanischen Liga und gewann in der vergangenen Saison mit dem CAI Teruel in Spanien Meisterschaft und Pokal. Im europäischen CEV Pokal scheiterte Carlos Mora Sabate mit CAI Teruel im Achtelfinale nach einem hochdramatischen Spiel erst im Achtelfinale gegen Generali Haching. Insgesamt wurde Carlos Mora Sabate in der vergangenen Saison bei CAI Teruel in 35 Spielen eingesetzt und stand davon 8 Mal in der Anfangsformation. Zuvor spielte er bereits auf Ibiza, in Zaragoza und Terragona.

Bereits seit zwei Jahren Kontakt zur SVG Lüneburg

Bei Carlos Mora Sabate handelt es sich um einen Spieler zu dem die SVG bereits seit zwei Jahren einen losen Kontakt gehalten hat. Der erste Kontakt kam dabei über seinen Bruder Xavier Mora Sabate zu Stande, den SVG Sprecher Henrik Morgenstern bei einem Auslandsaufenthalt in Australien kennengelernt hat. „Umso erfreuter sind wir, dass es nun mit einer Verpflichtung von Carlos geklappt hat“, sagt SVG Geschäftsführer Andreas Bahlburg. Zu gute kommt der SVG dabei, dass Carlos Mora Sabate daran interessiert ist eine neue Kultur und eine neue Sprache kennenzulernen. „Carlos hat ein Angebot zur Vertragsverlängerung von Teruel vorliegen gehabt und hätte in der kommenden Saison zum Team eines Champions League Teilnehmers gehören können“, erklärt SVG Sprecher Henrik Morgenstern. Das sich Carlos Mora Sabate dennoch für die SVG Lüneburg entschieden hat liegt u.a. an seinem ersten Besuch in der Hansestadt vor wenigen Tagen. Neben zahlreichen Eindrücken die der Spanier gewinnen konnte, absolvierte Sabate nach einem erfolgreichen Medizincheck bereits eine gemeinsame Trainingseinheit mit seiner zukünftigen Mannschaft. „Wir wollten Carlos gerne persönlich kennenlernen und seine Zuspiele nicht nur auf dem Video sehen. Dabei waren wir mehr als zufrieden und haben nicht nur sportlich einen absolut positiven Typen für die SVG gewinnen können“, wertet Andreas Bahlburg die ersten Tage Sabates in Lüneburg als vollen Erfolg.

Sprachkurs in Verbindung mit Jugendarbeit

Sabate wird Anfang August gemeinsam mit seiner Freundin Ana nach Lüneburg ziehen und einen Sprachkurs belegen. Weitere Sprachpraxis wird Sabate dabei beim Jugendtraining der SVG Lüneburg sammeln können bei dem er unterstützend tätig sein wird. „Eine tolle Geschichte bei der einige unserer jüngsten nun von einem echten Nationalspieler trainiert werden“, freut sich Jugendkoordinatorin Susanne Poess stellvertretend für die gesamte Jugendabteilung auf den Neuzugang im Jugendtrainerteam der SVG Lüneburg.

Weitere Verpflichtungen und Entwicklungen wird die SVG Lüneburg zeitnah bekanntgeben.

Der SVG Kader für die Saison 2014/2015 bisher: Michel Schlien, Eugenio Dolfo, Carlos Mora Sabate, Falko Steinke, Stefan Köhler, Immo Brüggemann, Patrick Kruse, Yannick Pörner, Julius Thole, René Bahlburg

Trainer: Stefan Hübner | Co-Trainer und sportlicher Leiter: Bernd Schlesinger