Mittlerweile ist es Mitte November und die Volleyball-Saison für die Erwachsenen bereits zu einem Drittel vorbei. Nun steigen auch die Kinder und Jugendlichen in die entsprechenden Meisterschaftsrunden ein.

Aber wie war eigentlich die Saisonvorbereitung?

Dazu gab es in diesem Jahr ein Novum! Die SVG Lüneburg hat alle verfügbaren Trainer, Eltern und Kinder bereits im August gemeinsam vier Tage ins Trainingslager geschickt 😉

Naja, jedenfalls so ähnlich. Unter großer Unterstützung vonseiten der SVG-Trainer um Bundesliga-Chef-Coach Stefan Hübner und Jugend-Koordinator Hanspeter Mohwinkel, einiger Bundesliga-Spieler, der Eltern und Ehrenamtlichen um OK-Chefin Anne Mohwinkel und der Frau für alle Fälle, Kerstin Warrink, übten, fluchten und genossen 47 Kinder und Jugendliche, teilweise auch von außerhalb, vier Tage lang intensive Trainingseinheiten mit detaillierten Technikerläuterungen und vielen Spielformen, mit viel Liebe zubereitete Verpflegung, einen Ausflug mit Grillabend nach Böhmsholz und – last, but not least – die Disco mit DJ Eugenio Dolfo, der den Blauen Salon zum Kochen brachte.

Auch im grauen November sieht man noch häufig Spieler/innen mit den leuchtend blauen Camp-Shirts in den Trainingseinheiten und Schul-AGs und lauscht dem einen oder anderen Gespräch über die vermittelten Techniken. Man munkelt sogar, dass bereits ein geheimes Treffen in der „Wulf´s-Höhle“ stattgefunden hat, um eine Neuauflage im Jahr 2019 ins Auge zu fassen, aber auch schöne Erinnerungen an dieses Jahr Revue passieren zu lassen.