Die SVG Lüneburg erfreut sich großer Beliebtheit. Sowohl im Erwachsenenbereich als auch in der Jugend ist die Nachfrage in allen Leistungsklassen groß – in manchen Bereichen mittlerweile zu groß.

Sind die Erwachsenen-Teams im Umfang noch gerade so im Rahmen des Möglichen, was die Team-Mitglieder angeht, ist es leider in der Jugend erstmals so weit, dass nicht mehr alle Interessierten aufgenommen werden können. Gerade bei den Jungs im Alter U12/13 sind die Kapazitätsgrenzen erreicht und teilweise überschritten.

In den Hochzeiten tummeln sich über 40 Kinder in zwei Hallendritteln, die von vier verantwortlichen Trainern und bis zu vier Co-Trainerinnen und Co-Trainern angeleitet werden. Das ist auf Dauer zu wenig Platz und darunter leidet die Qualität des Trainings. Lange bestand noch die Hoffnung, dass die Stadt Lüneburg neue Kapazitäten für das Jugendtraning der SVG schaffen würde, aber dem wurde nun eine klare Absage erteilt. Bis mindestens Ende der Sommerferien 2019 wird es vonseiten der Stadt Lüneburg keine Zusage zu weiteren Trainingszeiten geben (können). Dabei trainieren fast alle Kinder und Jugendlichen in der Gellersenhalle in Reppenstedt. Lediglich eine Einheit pro Woche im Johanneum und eine für das Stützpunkttraining des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbandes, unter Leitung der SVG-Trainer Eugenio Dolfo und Christoph Schimansky, in Oedeme  stehen der SVG-Jugend zur Verfügung, die in dieser Saison, wenn man die drei Jugendteams im Erwachsenen-Spielbetrieb dazu nimmt, insgesamt 21 (!) Jugendteams im laufenden Spielbetrieb hat. Dabei hat der mittlerweile größte (Volleyball-)Verein unter den drei Vereinen der Spielvereinigung Gellersen Lüneburg, die SVG Lüneburg e.V. (die anderen beiden sind der TuS Reppenstedt und der TSV Gellersen), seinen Sitz in der Hansestadt Lüneburg.

Grundsätzlich darf sich weiterhin jede Spielerin und jeder Spieler einen Eindruck von einem Training der SVG Lüneburg machen. Allerdings behalten sich die Jugendtrainer vor, Spieler/innen nach einem Probetraining von ca. drei Wochen auch wieder auszusortieren, wenn es nicht möglich ist, die Interessierten im möglichen Trainingsumfang zeitnah an das Niveau der Trainingsgruppe heran zu führen.

Für Interessierte gilt: Bitte meldet euch bei Interesse am Jugendtraining vorher an!

Ansprechpartner sind Jugendkoordinator Hanspeter Mohwinkel (mohwinkel@svg-lueneburg.de) und Jugendtrainer Christoph Schimansky (christoph.schimansky@svg-lueneburg.de).