Schon ein Punkt bringt Planungssicherheit

SVG auf heißen Tanz eingestellt Auf LüneHünen wartet in Herrsching ein intensives Match Schwer tun sich die LüneHünen neuerdings, um ins Spiel zu finden. Jeweils zwei Sätze lang dauerte es gegen die Giesen Grizzlys (3:2) und die Berlin Volleys (1:3), um auf Betriebstemperatur zu kommen. Und auch das letzte Auswärtsspiel in der Bundesliga-Hauptrunde könnte jetzt…

Details

Der Meister entführt drei Punkte

Die SVG startete gut in den ersten Satz, ging 3:0 mit einem Block in Führung und die pickepacke volle Gellersenhölle brodelte vom ersten Moment an. Es dauerte bis zur ersten technischen Auszeit (8:6), bis die Berliner Gäste ins Spiel fanden. Insbesondere die starken Aufschläge von Tuia setzen die SVG unter Druck. Nach dem Ausglich (11:11)…

Details

Vorgeschmack auf die Playoffs

SVG noch heiß auf Bonus-Punkte LüneHünen können sich Platz 3 von Berlin zurückholen Die letzten beiden Heimspiele der SVG Lüneburg in der Bundesliga-Hauptrunde bringen an Gegnern das Beste, was der deutsche Männer-Volleyball in den letzten Jahrzehnten zu bieten hatte: erst die Berlin Volleys an diesem Sonnabend (19 Uhr, Gellersenhalle), zwei Wochen später kommt dann der…

Details

Derbysieger nach 0:2 Rückstand

Mit einem blauen Auge davongekommen SVG reißt Spiel bei Giesen Grizzlys aus dem Feuer Was so ein emotionales Erlebnis Pokalfinale doch für eine Langzeitwirkung haben kann: Zwei quälend lange Sätze dauerte es, bis die LüneHünen eine Woche nach dem Event in Mannheim ins Tagesgeschäft Bundesliga zurückgefunden hatten, steuerten in Hildesheim gegen den TSV Giesen Grizzlys…

Details

Nordderby am Sonntag

SVG will sich gegen Giesen nicht aus der Bahn werfen lassen LüneHünen mit Respekt, aber ohne Angst zu den Grizzlys Die #MissionMannheim ist endgültig beendet, jetzt gilt es für die LüneHünen, alle Kräfte für den Endspurt in der Bundesliga-Hauptrunde zu bündeln, um einen Platz unter den ersten Vier zu verteidigen. Dieses Ziel formulierte der Sportliche…

Details

Finalniederlage mit Applaus

Nur einen Satz lang gelang es den LüneHünen von Stefan Hübner dem Supercupsieger und Pokalverteidiger VFB Friedrichshafen Paroli zu bieten. Am Ende stand ein glattes 0:3 zu Gunsten der Häfler auf dem Tableau, die damit zum 16. Mal den DVV-Pokal gewonnen haben. Unterstützt von über 700 Lüneburgern überzeugte die SVG Lüneburg zumindest im ersten Satz.…

Details