Mit großer Demut zu den Netzhoppers

Die SVG Lüneburg ist nach dem Einzug in das Pokalfinale und dem Überraschungssieg gegen den Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys ohne Frage die Mannschaft der Stunde in der 1. Volleyball Bundesliga. Doch bei all den Lobeshymnen, die in den vergangenen Tagen auf die Spieler von Stefan Hübner einprasselten, zeigt der nüchterne Blick auf die Tabelle: Die…

Details

Pressespiegel SVG vs. BR Volleys

Wir haben für Euch einige Pressestimmen und Artikel zu unserem jüngsten Erfolg gegen die Berlin Recycling Volleys zusammengetragen: Presseartikel online verfügbar: 2:3! Volleys büßen zwei Punkte in Lüneburg ein – Berliner Zeitung Aufsteiger SVG Lüneburg besiegt Volleyballmeister Berlin mit 3:2 – Hamburger Abendblatt Berlin Volleys stolpern beim Aufsteiger – rbb Meister BR Volleys blamiert sich beim…

Details

SVG gelingt die nächste Sensation

Die SVG hat die Ausnahmestellung als einer der besten Aufsteiger in 40 Jahren Volleyball Bundesliga eindrucksvoll untermauert. Mit 3:2 (25:22;22:25;25:19;24:26;15:10) zwangen die Lüneburger den Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys in die Knie. Für die Berliner wird es nun ungleich schwerer den Rekordmeister VFB Friedrichshafen in der Tabelle einzuholen. Bei den Berlin Recycling Volleys musste der…

Details

Die SVG will den Schwung mitnehmen!

Den Schwung mitnehmen Der Deutsche Meister kommt. Das Volleyball-Starensemble aus der Hauptstadt gibt seine Visitenkarte in der Gellersenhalle ab und bringt einige Volleyballer mit Weltklasseformat mit. Dazu gehören beispielsweise die Shoji Brüder. Die beiden Hawaiianer spielen für die US Nationalmannschaft, mit der sie im vergangenen Sommer die World League gewinnen konnten. Oder eben Paul Carroll,…

Details

SVG beherrscht Herrsching

Im wieder einmal ausverkauften Tollhaus Gellersenhalle wusste die SVG Lüneburg bei dem Spiel der Tabellennachbarn von Beginn an zu überzeugen. Mit 8:1 erspielten sich die Lüneburger, die aus einer sehr guten Annahme agierten, im ersten Satz rasch einen komfortablen Vorsprung. Die Herrschinger fanden über die gesamte Partie kein Mittel, die Lüneburger ausreichend unter Druck zu…

Details