Top-Spiel zum Auftakt

Gleich das erste Heimspiel der kommenden Bundesliga-Saison am Samstag, den 21.10.2017, um 20 Uhr in der Gellersenhalle hat es für die SVG Lüneburg in sich: Denn zu Gast sind dann die SWD Powervolleys Düren. Das Team, welches die SVG in der vergangenen Saison aus dem Play-Off Viertelfinale geworfen hat. „Ein richtiger Knaller zum Auftakt. Das…

Details

Espadon Szczecin zeigt der SVG die Grenzen auf!

Unter dem Strich stehen zwei recht deutliche Niederlagen, dennoch ist unsere Herren in der Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison einen großen Schritt weiter gekommen. „Das war super, Spiele auf so einem Level sind doch viel lehrreicher als Siege gegen leichtere Gegner“, urteilte Trainer Stefan Hübner schon fast euphorisch nach der Rückkehr aus Polen, wo er…

Details

Einzelticketverkauf beginnt

Ab sofort können Einzeltickets für die folgenden Heimspiele in unserem Online-Shop und den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Endlich sind sie wieder da: Die heiß begehrten Einzeltickets der SVG Lüneburg für die Volleyball Bundesliga. Schnell zugreifen und dabei sein, wenn die #LüneHünen die Gellersenhalle rocken. -> Link zum Ticketshop: TICKET SHOP SVG vs. SWD Powervolleys Düren…

Details

SVG gewinnt Dreierpack in Holland

Die Volleyballer der SVG Lüneburg bleiben trotz stärker werdender Gegner in der Vorbereitung auf die neue Saison weiter ungeschlagen. Von einem Wochenend-Abstecher nach Holland brachte der Bundesligist jetzt drei Siege mit. Am Freitagabend beim 3:2 (21:25, 25:19, 25:22, 25:27, 18:16) gegen Champions-League-Starter Lycurgus Groningen tat sich die SVG zunächst etwas schwer, die Anfahrt mit dem…

Details

Sieg gegen Aufstiegsaspiranten

Am vergangenen Freitag hat sich der SVG Tross auf den Weg nach Hildesheim gemacht. In der dortigen Volksbank Arena setzte sich die SVG Lüneburg mit 4:1 (25:19; 23:25; 25:14; 25:18; 27:25) gegen die Helios Grizzlys Giesen/Hildesheim durch. Insgesamt ein verdienter Sieg, bei dem SVG Trainer Stefan Hübner fleißig Einsatzzeiten für seinen Spieler verteilt hat. „Wir…

Details

AOK Niedersachsen ist neuer Gesundheitspartner der SVG

AOK Niedersachsen ist jetzt Gesundheitspartner der SVG Lüneburg   Von der Saison 2017/2018 an wird der Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg mit dem grünen Logo der AOK Niedersachsen auf dem Spieltrikot auflaufen. Beide Unternehmen vereinbarten eine Partnerschaft mit einer zunächst dreijährigen Laufzeit. „Wir freuen uns sehr, mit der AOK Niedersachsen einen Gesundheitspartner gefunden zu haben, der hervorragend…

Details

Wir erklären die Saisonvorbereitung 2017

Wir erklären die Vorbereitung der SVG Lüneburg für die Saison 2017/2018. Insgesamt stehen 9 Wochen intensiver Vorbereitung auf dem Plan. Summiert sind es 74! Übungseinheiten bis zum ersten Bundesligaspiel am 15.10.2017 bei den TSG Solingen Volleys. Ein intensiver Plan, den Trainer Stefan Hübner und sein Coaching-Team erstellt haben. Bis zu zweimal täglich schuften die Jungs der…

Details

Mit Roy Ching ist der SVG Kader komplett!

Nach Ryan und Ray nun Roy: Die Fans von Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg müssen in der näher rückenden Saison aufpassen, dass sie die ähnlich klingenden Namen nicht durcheinanderbringen. Roy Ching heißt der nächste Neuzugang und er gibt nicht nur dem Kader von Trainer Stefan Hübner sondern der gesamten Bundesliga einen exotischen Anstrich. Denn Außenangreifer Ching ist…

Details

Weitere Verstärkung für die Annahme

Wer sich wie Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg einen weltweit guten Ruf und ein globales Netzwerk aufgebaut hat, tut sich leichter, immer wieder interessante Spieler zu finden. Neuzugang Nummer fünf in diesem Sommer ist zwar erneut ein Kanadier, der kommt aber nicht direkt aus der dortigen College-Liga wie zuletzt Tyler Koslowsky und Ryan Sclater, sondern hat schon…

Details

Jannik Pörner verlängert um zwei weitere Jahre!

Jannik Pörner will es in seiner vierten Saison nochmal wissen Neu angreifen auf der Position Diagonalangriff will Jannik Pörner, nach dem Bundesligaaufstieg 2014 vom Zweitligisten Kiel zur SVG gekommen. Der 22-Jährige hat seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2019 verlängert. In der vergangenen Saison kam Pörner etwas aus dem Tritt (14 Einsätze), nachdem er in…

Details