Halbfinale ohne die SVG

Es war das erwartet schwere Pokal-Viertelfinale beim VFB Friedrichshafen. Beim 3:0 (25:21;25:18;25:22) zeigte der Rekordmeister den LüheHünen warum er in dieser Saison zu Hause noch keinen Satz abgeben musste. Ein gutes Spiel der SVG Lüneburg, die erstmals mit Cody Kessel und Raymond Szeto zeitgleich begonnen hat, reichte gegen sehr konstant spielende Friedrichshafener vor 2.200 Zuschauern…

Details

Topspiele im Paket

Liebe Volleyballfreunde, am 02.12.2017 findet das Volleyballkompaktwochenende in der CU-Arena Hamburg/ Neugraben statt. „Die Hamburger Deerns treffen auf die Lünehünen!“ Ab 17:00 Uhr könnt Ihr hochklassigen Volleyball genießen. Der Auftakt des Abends bildet die Zweitligaspitzenpartie der Damen zwischen dem VT Hamburg und dem VFL Oythe. Komplettiert wird das Event mit dem Highlight der Volleyballbundesliga der…

Details

Klarer Außenseiter beim Pokal-Verteidiger

Den denkbar schwersten Gegner haben die LüneHünen im Pokal erwischt, am Sonnabend (19.30 Uhr/sportdeutschland.tv)  versuchen sie, im Viertelfinale beim Cup-Verteidiger VfB Friedrichshafen zu bestehen. Weiter spielen: Bühl – KW-Bestensee, Berlin – Herrsching und zum Abschluss am Sonntag Solingen – United RheinMain. Die Halbfinals werden nach dem Match in Berlin in der Max-Schmeling-Halle ausgelost (auch live…

Details

Rottenburg beim 0:3 in Lüneburg chancenlos

Schlussendlich ließ die SVG Lüneburg den Gästen des TV Rottenburg keine Chance. Das 3:0 stand nur gegen Ende des dritten Satzes auf der Kippe. SVG-MVP Adam Kocian unterstrich nach dem Spiel die Heimstärke der Lüneburger: „In unserer Gellersenhalle stehen alle Gegner unter Druck. Wir sind die Halle und unser tolles Publikum gewohnt und lassen uns…

Details

Richtungsweisendes Spiel für die SVG

Wenn am kommenden Samstag die SVG Lüneburg auf den TV Rottenburg trifft, ist die SVG in der für sie ungewohnten Favoritenrolle. Die Rottenburger haben bisher einen Punkt auf dem Konto und belegen den vorletzten Tabellenplatz zehn. Die SVG Lüneburg belegt Platz sechs mit sechs Punkten. Das ist nach fünf Spieltagen zunächst ein komfortabler Abstand auf…

Details

SVG nutzt ihre Chancen nicht!

So nah dran war die SVG Lüneburg noch nie, in Berlin etwas mitzunehmen: Nach einer sehr guten Leistung verlor der Volleyball-Bundesligist beim deutschen Meister Berlin Volleys mit 1:3 (20:25, 27:25, 21:25, 14:25). „Wir haben drei Sätze sehr guten Volleyball gegen einen starken Gegner gespielt. „Dieses Spiel gibt Selbstvertrauen, wir können auch gegen Teams wie Berlin…

Details