Wer soll diese Friedrichshafener stoppen?

Dem VfB Friedrichshafen ist einfach nicht beizukommen. 20 Spiele, 20 Siege, mit optimalen 60 Punkten zieht der Spitzenreiter nach einem 3:0 (25:22, 25:20, 25:20) bei der SVG Lüneburg in die Playoffs ein und trifft dort auf Bühl. Die SVG muss ab Mittwoch gegen Berlin ran. Auch Die LüneHünen schafften es zum Abschluss der Hauptrunde in…

Details

LüneHünen hoffen auf Überraschung

Es war der 20. Februar 2016, als den LüneHünen ein historischer Coup gelang: Erstmals landeten sie einen Sieg gegen den Rekord-Meister und –Pokalsieger VfB Friedrichshafen. 3:1 hieß es in der brodelnden Gellersenhalle. Eine Wiederholung käme nun zum Ende der Hauptrunde gerade recht… Es wird enorm schwer gegen den souveränen Spitzenreiter (Sonnabend, ausnahmsweise schon um 19…

Details

Die SVG entführt 2 Punkte aus der Brandenburger Hölle

Einfach siegen wäre zu einfach – LüneHünen müssen erneut in den Tiebreak Aller verrückten Dinge sind drei: Schon wieder mussten die LüneHünen in den Tiebreak, zum dritten Mal in Serie und innerhalb von nur zehn Tagen über fünf umkämpfte Sätze gehen. Statt bei einem Gegner im Niemandsland der Tabelle einfach mal wieder einen Drei-Punkte-Sieg zu…

Details

LüneHünen wollen weiter fleißig punkten

Wer wird der Playoff-Gegner der LüneHünen? Noch zwei Wochen Bundesliga-Hauptrunde, dann steht das Viertelfinale fest. Nach derzeitigem Stand hieße Berlin (2.) der Gegner der SVG (6.), doch ist auch das Duell möglich, das in den letzten Jahren zum Dauerbrenner wurde: ein Viertelfinale gegen Düren. Dazu muss das Team von Chefcoach Stefan Hübner aber das letzte…

Details

Alpenvolleys entführen Punkte aus Lüneburg

Spannung pur, großartiger Volleyballsport, es wurde alles geboten in der Gellersenhalle an diesem Abend. Mit 3:2 haben die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching zwei Punkte aus dem hohen Norden mitgenommen und im Kampf um den fünften Tabellenplatz jetzt die Oberhand. Dass die Gäste nicht nur in den hohen Norden gereist sind, um die Punkte abzuliefern, zeigten…

Details

LüneHünen kämpfen um die Big Points

Die lang anhaltende Auswärtsschwäche legen die LüneHünen in der Endphase der Bundesliga-Hauptrunde langsam ab, lassen aber weiterhin unnötig Punkte liegen. Nach dem Mittwoch-Match beim TV Bühl hieß es Ende trotz des 3:2-Sieges zum wiederholten Mal : da war mehr möglich. „Keine Frage – wir können hier deutlicher gewinnen. Aber letztlich haben wir erreicht, was wir…

Details

Am Samstag endlich wieder Matchday in der Gellersenhölle

Liebe SVG Fans! am 10.03.2018 ist das Warten auf das nächste Heimspiel der SVG Lüneburg endlich vorbei. Zu Gast ist kommenden Samstag eine mit vielen Stars besetzte Mannschaft mit u.a. Stefan Chritansky, der schon in Italien spielte, oder dem ligaerfahrenen Diagonalangreifer Rudy Pieter Verhoeff, welcher bereits für Düren auf Punktejagd ging. Hinzu kommen noch vier…

Details

RheinMain alles abverlangt!

Alles gegeben, aber nichts zu holen: Die LüneHünen verloren auch das sechste Bundesliga-Duell gegen United RheinMain. Zwar verbuchten sie auswärts erstmals einen Satzgewinn in der Frankfurter Fraport-Arena, konnten aber mit einem 1:3 (18:25, 23:25, 25:21, 19:25) nichts mitnehmen im Kampf um die beste Ausgangsposition für die Playoffs. In diese wird United wohl als Dritter gehen.…

Details

Schwarze Serie gegen RheinMain soll am Sonntag enden

Nächster Versuch für die LüneHünen: Gegen United RheinMain wartet die Mannschaft von Chefcoach Stefan Hübner noch auf den ersten Sieg. So eine schwarze Bilanz gibt es nicht einmal gegen das Bundesliga-Establishment Friedrichshafen und Berlin. Ändert sich das nun im sechsten, ausnahmsweise am Sonntag anstehenden Duell? Zu verfolgen ist das ab 16 Uhr im Stream auf…

Details

LüneHünen müssen überraschend in den Tiebreak

Das war verdammt harte Arbeit für die LüneHünen und nicht der erhoffte leichte Gang beim Tabellenvorletzten TV Rottenburg, der bisher nur vier Punkte im Saisonverlauf gesammelt hatte. Nach 2:16 Stunden Netto-Spielzeit war zwar das dürre Auswärtskonto der SVG endlich aufgestockt, doch statt des erwarteten Dreiers standen am Ende nur zwei Punkte nach dem zweiten Tiebreak…

Details