Von der Ivy League in die Bundesliga

Cody Kessel heißt der nächste Neuzugang der SVG Lüneburg. Der 24 jährige Außenangreifer spielte in der US-College Liga für die Elite-Universität Princeton und in der vergangenen Saison beim Schweizer Erstligisten Schönenwerd. Kessel verfügt dabei über eine beachtliche Sprungkraft mit einer Reichhöhe von 3,60 Meter und macht damit durchaus NBA Profis Konkurrenz. In der US-College Liga…

Details

Hallenpläne vorgestellt

Stadt und Landkreis stellen Pläne für Hallenneubau vor Am heutigen Nachmittag haben die Stadt Lüneburg, vertreten durch Oberbürgermeister Ulrich Mädge und der Landkreis Lüneburg, vertreten durch Landrat Manfred Nahrstedt, die Pläne für einen möglichen Bau einer wettkampfgerechten Sporthalle vorgestellt. Dabei eröffneten Mädge und Nahrstedt dem Sportausschuss von Stadt und Landkreis erstmals Details zu einem möglichen…

Details

Matthias Pompe kommt zur SVG

Matthias Pompe von den SWD Powervolleys Düren trägt ab sofort das Trikot der SVG Lüneburg. Der 32-jährige erhält einen Vertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Pompe spielte zuletzt drei Jahre beim Ligakonkurrenten aus Düren und war ein wichtiger Leistungsträger der Dürener. Zuvor spielte Pompe unter anderem viele Jahre beim TV Rottenburg und für zwei…

Details

Wechsel auf der Libero-Position

Erik Mattson war zwei Jahre lang einer der Leistungsträger der SVG Lüneburg. In der kommenden Saison gehen die SVG und Mattson zunächst getrennte Wege. Erik Mattson entwickelte sich in seinen zwei Jahren bei der SVG Lüneburg zu einem starken Annahmespieler und war insbesondere im diesjährigen Viertelfinale mit zwei goldenen MVP Medaillen maßgeblich am Erreichen des…

Details

Abschied mit Applaus

Zwei Matchbälle hatte die SVG Lüneburg in einem unfassbaren Krimi gegen Berlin Recycling Volleys. Beide wehrten die Berliner ab. Mit 2:3 (28:26;28:26;23:25;28:30;11:15) musste sich die SVG letztendlich nach einer 2:0 Führung dem Favoriten geschlagen geben. Diese Niederlage bedeutete zugleich das Saisonende für die Lüneburger. Damit belegt die SVG Lüneburg in der Abschlusstabelle rang drei. Doch über…

Details

„Das ist noch nicht das Ende“

„Das ist noch nicht das Ende“, so kurz und knapp beschreibt SVG Geschäftsführer die Ausgangslage der SVG Lüneburg vor dem zweiten Halbfinalspiel gegen die Berlin Recycling Volleys am Samstagabend um 20 Uhr in der Gellersenhalle. Die Ausgangslage ist dabei klar: Verliert die SVG, ist die Saison beendet. Gewinnen die selbsternannten LüneHünen kommt es am Donnerstag,…

Details