Ein unkalkulierbarer Gegner

Mit dem TV Ingersoll Bühl gibt der nächste Konkurrent um einen der direkten Play-Off-Qualifikationsplätze seine Visitenkarte in der Gellersenhölle ab. Für das Team von Ruben Wolochin ist es erst das sechste Saisonspiel. Siege sprangen bisher nur zuhause gegen Rottenburg (3:1) und die Netzhoppers KW-Bestensee (3:1) heraus. Aufhorchen ließen die „Bisons“ allerdings in Düren, wo sie…

Details

Souveräner Sieg gegen Herrsching.

Zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg kam die SVG Lüneburg gegen den TSV Herrsching. Unter der Führung von Kapitän Scott Kervorken und einem überragenden Eric Fitterer zeigten die Norddeutschen eine bärenstarke Leistung vor über 800 Zuschauern in der ausverkauften Gellersenhölle. Souveräner Start in den ersten Satz. Ungefährdet zogen die LüneHünen gleich zu Beginn mit 3 Punkten Vorsprung…

Details

Die Bayern kommen!

Die Bayern kommen und zwar stilecht mit Trikots Lederhosen-Optik – zum Nord-Süd Schlager am Samstag, um 20 Uhr in der Gellersenhalle Reppensted. Der TSV Herrsching bläst zum Angriff auf die Gellersenhölle und möchte die heimstarken LüneHünen von der SVG Lüneburg möglichst um die Punkte bringen. Am Donnerstag noch mit viel Elan beim Pokalhalbfinale bei den…

Details

SVG und Düren bieten sich packendes Duell

Mit 1:3 (23:25, 21:25, 28:26, 20:25) musste sich die SVG Lüneburg dem starken Team der SWD Powervolleys geschlagen geben. Dabei konnten die Lüneburger im dritten Satz drei Matchbälle abwehren, waren im vierten Satz aber nicht mehr in der Lage noch nachzulegen. „Das war ein sehr gutes und intensives Spiel. Wir haben immer weiter gemacht“, konnte SVG…

Details

SVG zu Gast beim Tabellennachbarn

Am kommenden Sonntag spielt die SVG Lüneburg um 18:00 Uhr bei den SWD Powervolleys Düren. Dabei haben die Lüneburger als Tabellenvierter (9 Punkte) einen Punkt Vorsprung auf die Dürener (8 Punkte), jedoch ein Spiel mehr absolviert. Ein schwieriges Spiel, bei dem es darum geht den Tabellennachbarn auf Distanz zu halten. Was die Lüneburger in Düren…

Details

SVG bewahrt kühlen Kopf in der Gellersenhölle

In der ausverkauften Gellersenhölle mit 800 Zuschauern überzeugte die SVG Lüneburg mit 3:1 (25:17, 25:20, 19:25, 25:15) angetrieben von Cody Kessel und Matthias Pompe gegen den TV Rottenburg. Trotz eines zwischenzeitlichen Satzverlustes behielt das Team um Trainer Stefan Hübner einen kühlen Kopf. „Das war heute ein hartes Stück Arbeit nach 7 Spielen in 21 Tagen“,…

Details