Am Mittwoch zählt nur ein Sieg

SVG hält dem Druck stand Die Ausgangslage war klar: Nur ein Sieg am Samstagabend beim TV Ingersolll Bühl konnte ein vorzeitiges Saison-Aus der SVG Lüneburg verhindern. Und die SVG Lüneburg hielt in einem weiteren Volleyball-Krimi dem Druck stand und besiegte die Bühler in einem dramatischen Spiel mit 3:2 (25:21;19:25;25:21;21:25;15:5) . Insbesondere im Tie-Break wusste die SVG…

Details

Ticketinformation Entscheidungsspiel

Am kommenden Mittwoch um 20 Uhr spielt die SVG das entscheidende dritte Spiel im Playoff-Vierteflinale gegen den TV Ingersoll Bühl. Auf Grund des vierten Tabellenplatzes in der Hauptrunde hat die SVG in diesem Entscheidungsspiel das Heimrecht. Der Gewinner zieht in das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft ein, für den Verlierer ist die Saison hingegen beendet.…

Details

SVG hält dem Druck stand

Die Ausgangslage war klar: Nur ein Sieg am Samstagabend beim TV Ingersolll Bühl konnte ein vorzeitiges Saison-Aus der SVG Lüneburg verhindern. Und die SVG Lüneburg hielt in einem weiteren Volleyball-Krimi dem Druck stand und besiegte die Bühler in einem dramatischen Spiel mit 3:2. Insbesondere im Tie-Break wusste die SVG zu überzeugen und gewann mit großartigem…

Details

Countdown soll noch weiterlaufen!

Auf der Homepage des TV Bühl läuft ein Countdown, wie viele Tage, Stunden und Minuten es noch bis zum zweiten Playoff-Viertelfinale gegen die SVG Lüneburg sind. Ist es für die Nummer 1 im Norden auch die tickende Uhr bis zum Ende der Premierensaison in der Volleyball-Bundesliga? Oder setzt der beste Aufsteiger aller Zeiten nochmal ein…

Details

Nächste Vertragsverlängerung bei der SVG

Sabaté verlängert Vertrag um ein Jahr Die SVG freut sich mitteilen zu dürfen, dass neben Kapitän Scott Kevorken nun auch Zuspieler Carlos Mora Sabaté seinen Vertrag bei der SVG Lüneburg um ein weiteres Jahr verlängert hat. Der 24-jährige Spanier kam vor dieser Saison vom spanischen Meister CAI Teruel Voleibol und gewann mit seiner sympathischen Art…

Details

Hamburg gewinnt Vorentscheid um die Olympiabewerbung

Das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat Hamburg offiziell als Deutschen Bewerber für die Olympischen Sommerspiele 2024 vorgeschlagen. Dementsprechend kannte der Jubel in der Hansestadt am Montagabend keine Grenzen zeigt (siehe Foto). Gewohnt hanseatisch blieb nur Hamburgs 1. Bürgermeister Olaf Scholz: „Das ist ein Ergebnis, das für unser Land von großer Bedeutung ist. Wir empfinden…

Details